News

26.04.2017 Popakademie mit ECHO und LEA ausgezeichnet

Kategorien:

Popakademie mit ECHO und LEA ausgezeichnet

v.l.n.r.: Udo Lindenberg, Frida Gold, Prof. Udo Dahmen, Prof. Hubert Wandjo und Andreas Weizel mit dem LEA ©LEA

Die Popakademie Baden-Württemberg ist am 5. April in Berlin mit dem Deutschen Musikpreis ECHO als Partner des Jahres ausgezeichnet worden. Bereits am 3. April bekam die Mannheimer Hochschuleinrichtung in der Festhalle Frankfurt den Deutschen Live Entertainment-Preis PRG LEA in der Kategorie „Künstler- und Nachwuchsförderung 2016“ verliehen.

"Ich beglückwünsche die Popakademie Baden-Württemberg und ihre beiden Direktoren Udo Dahmen und Hubert Wandjo herzlich zu diesem großartigen Erfolg - der Verleihung der beiden hochkarätigen Preise. Die Popakademie ist ein Aushängeschild für Baden-Württemberg. Dass mit der Popakademie erstmals eine Ausbildungseinrichtung mit dem ECHO ausgezeichnet wird, unterstreicht überdies das große Engagement und die hervorragende Nachwuchsförderung, die in Mannheim geleistet wird", sagt Kunststaatssekretärin Petra Olschowski.

„Die Echo-Verleihung an die Popakademie ist eine große Ehre, mit der die Hochschule mit ihren Leitern Prof. Udo Dahmen und Prof. Hubert Wandjo gewürdigt wird. Die Popakademie hat eine hervorragende und außergewöhnliche Stellung im kulturellen Leben unserer Stadt, auch deswegen ist Mannheim „Unesco City of Music“, also Stadt der Musik. Ganz besonders freue ich mich auch für die Dozentinnen und Dozenten, die mit ihrem Engagement und der Qualität ihrer Arbeit die Grundlage für die Auszeichnung geschaffen haben. Der Preis ist eine gute Gelegenheit, um dem Land Baden-Württemberg für sein Engagement zu danken“, sagt Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

„Wir danken der Jury und freuen uns sehr über die Auszeichnung. Unser wichtigstes Anliegen ist es, mit den jungen Musikern in unserem Hause Leidenschaft zu entwickeln und stets ihre eigene Kreativität zu fördern. LEA und ECHO würdigen unsere Arbeit als Plattform, auf der eine nachhaltige künstlerische Entwicklung möglich ist", sagt Professor Udo Dahmen, künstlerischer Direktor und Geschäftsführer der Popakademie.  

„Mit der Vergabe des ECHO an die Popakademie wurde zum ersten Mal eine Ausbildungseinrichtung mit der höchsten Auszeichnung des Bundesverbandes Musikindustrie bedacht. Über die Anerkennung der Branche für unsere erfolgreiche und nachhaltige Nachwuchsförderungsarbeit im Musik- und Kreativwirtschaftsmanagement sind wir sehr stolz“, sagt Professor Hubert Wandjo, Business-Direktor und Geschäftsführer der Popakademie.

Der LEA ist einer der wichtigsten deutschen Kulturpreise und wurde den Popakademie-Direktoren am Montag von Udo Lindenberg und Frida Gold auf der Award-Gala in Frankfurt übergeben. Mit der Verleihung des ECHO in Berlin wurde die Popakademie von der Deutschen Phono-Akademie mit einem der international renommiertesten Musikpreise bedacht.

Über die Popakademie
Die Popakademie Baden-Württemberg ist eine staatliche Hochschuleinrichtung für Populäre Musik und Musikwirtschaft mit Sitz in Mannheim. Sie wurde 2003 vom Land Baden-Württemberg gegründet. Das Studienangebot umfasst drei Bachelor- und zwei Masterstudiengänge.

Neben ihrer Funktion als Hochschuleinrichtung ist die Popakademie Baden-Württemberg auch Kompetenzzentrum für die Musikwirtschaft und -szene, in der Projekte im regionalen, nationalen und internationalen Zusammenhang realisiert werden.


Popakademie Baden-Württemberg GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit 
Andreas Margara, Hafenstraße 33, 68159 Mannheim
Tel: 0621 – 53 39 72 48, E-Mail: andreas.margara@popakademie.de

Worldrecords

provisorischer Trennstrich

LEA Gewinner

provisorischer Trennstrich

ECHO2017

provisorischer Trennstrich