Inhalte Popular Music M.A.

 Allgemeine Inhalte:

  • Entwicklung und Schärfung des Profils und der künstlerischen Persönlichkeit
  • selbstverantwortliches Arbeiten an eigenen Kompositionen und Produktionen aus allen Stilistiken der Populären Musik (z. B. Pop, Rock, Singer/Songwriter, Soul, Funk, Reggae, Punk, Hardcore, Metal, Industrial, Dubstep, Techno und Hip-Hop).
  • weitere Perfektionierung der musikalischen Fähigkeiten
  • Vernetzung mit den zahlreichen nationalen und internationalen Partnern der Popakademie
  • Begreifen der künstlerischen Persönlichkeit und der eigenen Musik im multimedialen/crossmedialen Gesamtzusammenhang und Umsetzung entsprechender Gesamtkonzepte – auch im Kontext anderer Kunstformen und in Bezug auf die Verwertung
  • inhaltliche Verknüpfungen mit medienkultureller Theorie
  • Erwerb von Kenntnissen über Verbreitung und Vermarktung der Musik mit Hilfe der digitalen Technologien und über Agieren am internationalen Markt
  • Fokussierung auf anwendungsbezogene Inhalte, aber auch Vermittlung der dafür notwendigen historischen, theoretischen und wissenschaftlichen Fundierung


Spezielle Inhalte der einzelnen Schwerpunkte:

  • Performing Artist: Professionalisierung der Bühnenpräsenz und der Performance
  • Producing/Composing Artist: Erstellung von funktionaler Musik und Sound Design für mediale Anwendungen, z. B. Radio-Jingles, Filmmusik, multimediale Anwendungen, Klanginstallationen, Computerspiele, Mobile Content
  • Educating Artist: zielgruppengerechte pädagogische Vermittlung von Populärer Musik für unterschiedlichste Personenkreise in schulischen und außerschulischen Einrichtungen, u. a. vom Kindergarten über Ganztagsschulen und Jugendhäuser bis zur Seniorenfortbildung

Eine Beschreibung der Schwerpunktprofile findet sich hier.


Studienstruktur:

In den ersten beiden Semestern finden Veranstaltungen zu allen für das Studium relevanten Themen sowie Einzel- und Gruppenunterrichte und Coachings zum gewählten Schwerpunkt statt. Damit werden die notwendigen Kenntnisse vermittelt, um im 3. Semester ein eigenständiges Projekt durchzuführen (Masterprojekt). Dabei sind entsprechend des gewählten Schwerpunkts unterschiedliche Projektarten zu realisieren.
 
Beim Schwerpunkt Performing Artist müssen ein oder mehrere Solo-, Band- oder Konzertprojekt(e) geplant und umgesetzt werden, wobei auch multimediale Möglichkeiten (z. B. Lichttechnik, Cover, Musikvideo) zu berücksichtigen und entsprechende Konzepte umzusetzen sind.

Für den Producing/Composing Artist besteht das Masterprojekt in der Realisierung von Produktionen in verschiedenen Bereichen (z. B. Band-Album, Filmmusik, Sound Design, Jingle) vom Ausarbeiten der ersten kompositorischen Entwürfe bis zum Mastering.

Der Educating Artist muss eine Untersuchung oder ein Projekt im Bereich der zielgruppengerechten Vermittlung von Populärer Musik in schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen (z. B. Jugendhäuser in sozialen Brennpunkten, Ganztagsschulen oder Seniorenwohnheime) planen, entwickeln, durchführen und evaluieren.

Zu jedem der Masterprojekte ist im 4. Semester ein wissenschaftlicher Abschlussbericht zu erstellen oder ein in Absprache mit den Fachdozenten zu wählendes Thema aus dem Bereich der Populären Musik wissenschaftlich zu behandeln (Masterarbeit). Der Einzel- und Gruppenunterricht zum gewählten Schwerpunkt wird im 3. und 4. Semester fortgeführt. Zum Abschluss des Studiums erfolgen am Ende des 4. Semesters die Präsentation des Masterprojekts und eine Einzelprüfung im gewählten Schwerpunkt.


Modulplan und Studienverlaufspläne:

 


Studieninhalte/Fächer (Auswahl):

Komposition, Songwriting, Producing, Instrumentalunterricht, Gesangsunterricht, Performance, Studioarbeit, Recording, Ensemblearbeit, Texten, Geschichte der Populären Musik, Analytisches Hören, Arrangement, Musik in den Medien, Sound Design, Klangsynthese, Methodik und Didaktik, Ensembleleitung, Vermittlung Populärer Musik, wissenschaftliches Arbeiten, Medientheorie, Medienkultur, Multimedia, Musikvideoproduktion, Persönlichkeitsentwicklung in kreativen Berufen, Populäre Musik im Kontext anderer Kunstformen, Grundlagen des Musikbusiness, Existenzgründung.

Bewerbungsfrist PM 2015

provisorischer Trennstrich

Acquin Logo